Akkorde für Mandoline, Ukulele, Banjo

Wie spielt man einen E-Dur Akkord auf der Mandoline oder Mandola?

Geht auf die Internetseite www.4stringchords.com !

Für Anfänger sind die „simple chords“ empfehlenswert. Für die Profis unter den Zupfern bitte „more complicated but usually better sounding“ anklicken. Aber hier gilt auch wieder: Auf den Sound achten. Oft sind die einfachen Akkorde klanglich im Zusammenspiel besser. Wenn Ihr dann noch unter den Instrumenten „More“ anklickt,  werden Euch Literaturvorschläge für dieses Instrument angeboten. Unter der Rubrik „Reverse chord find“ erhaltet ihr genaue Informationen über den Akkord (Aufbau, Töne, Funktion).    Wird eine Lage (1, 2, 3 Lage) gewünscht, dann in „Start at fret“ den Bund angeben. Sollten die Griffe zu schwer sein, besteht die Möglichkeit mit „Include open strings“ leere Seiten anzeigen zu lassen. Da dann die Akkorde nicht vollständig sind, wird mir roter Schrift auf die Unvollständigkeit hingewiesen. Zuletzt noch einen kleinen Hinweis: mit B ist unser Ton H gemeint. B wird mit Bb angezeigt.

Jetzt kann der Blues auch mal im Solo von der Gitarre gespielt werden und die Mandoline spielt die Akkorde. Also rann an das Instrument und wechselt Euch mit dem Akkord- und Melodiespiel ab! Ich wünsche Euch viel Spaß!                                                                                                  Elke Limbach

Kostenlose Noten in der Petrucci-Musiknotenbibliothek

Liebe Zupfer!
Liebe Mandolaliebhaber!

Oft werde ich angesprochen, ob auch Cellosuiten von Bach auf der Mandola spielbar sind.
Doch viele scheuen den Kauf von Noten, die für Streicher komponiert wurden. So wird oft das Ausprobieren der Stücke auf der Mandola gehemmt.
Daher möchte ich Euch folgende Internetseite empfehlen:
http://imslp.org/wiki/Hauptseite
Diese virtuelle Petrucci-Musiknotenbibliothek enthält alle gemeinfreien Partituren, sowie Notenausgaben von Komponisten, die ihre Werke der Welt gerne kostenlos zur Verfügung stellen möchten. Darüberhinaus möchte diese Bibliothek zum Austausch musikalischer Ideen anregen – sei dies in Form von Partituren oder anhand einer Analyse von Kompositionen. Wichtig aber! Urheberrechte waren. Manche Kompositionen sind nicht freigegeben, da die Zeit für eine freie Nutzung nicht abgelaufen ist. Bei Bach seit ihr aber auf der sicheren Seite.
Elke Limbach