September 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Besser geht´s nicht – Konzert von Elke Limbach und Kanaho Karasawa Debinski vom 1. April 2011

Nachlese zum Konzert von Elke Limbach und Kanaho Karasawa Debinski vom 1. April 2011

Das Wetter war super, laut Metereologen der erste Sommertag des Jahres 2011.
Wie könnte man solch einen Samstag abschließen?

In der kleinen Kapelle in Köln Weiß präsentierten die beiden Dirigentinnen der Orchester Hennef Kurscheid (Elke, Mandoline) und des Zupforchesters Bonn-Oberkassel (Kanaho, Gitarre) ihr neu zusammengestelltes Duo-Konzertprogramm.
Erwartet hatte ich einen Mix aus ein paar bekannten Duo-Stücken und ein paar Solo-Füll-Stücken der beiden Damen.
tja, da wurde ich sehr positiv überrascht.
Statt einfach vorhandene Einzelstücke aneinander zu reihen wurde ein  frisches Rahmenprogramm für Duo Mandoline-Gitarre geliefert, welches die Bandbreite der Literatur für Mandoline von Scarlatti, über Calace bis Piazolla, Turlough O’Carolan und weitere abdeckte.
Die beiden hatten zumeist unverbrauchte relativ kurze Stücke ausgewählt, so dass dem Zuhörer eine gute Abwechslung ohne unnötige Längen geboten wurde.- eine sehr gute Idee!!
Besonders gut gefielen mir die beiden Bearbeitungen von Elke Limbach für Mandoline und Gitarre, so dass auch mal wieder ganz neue Literatur für diese Duos zu hören ist.

Elke Limbach, Kanaho Debinski

Einzig bei Astor Piazollas Libertango hatte man aus meiner Sicht ein “zu” bekanntes Stück gewählt, das aus dem Konzert unter dem Gesichtspunkt des “Bekanntheitsgrades” herausstach.

Elke und Kanaho konnten das Publikum locker über das ganze Konzert hinweg bezaubern. Das Publikum würdigte dies mit besonderer Stille während der Stücke, – keine Huster war zu hören – dafür aber besonders viel Beifall.

Acht Jahre hatte Stefan Bosch als Veranstalter nun Elke schon gebeten, ein Konzert zu geben. Nächstes Jahr sollen sie wieder in Weiß spielen.

Das Konzert hat mir sehr gut gefallen und hoffe, dass Elke und Kanaho öfter zu hören sein werden.
Die beiden sind eine echte Empfehlung für Veranstalter mit kleinen Räumen.
…. eine Verstärkung der Instrumente mit Mikrofon und Lautsprecher würde ich nicht wagen.

Elke und Kanaho kann man noch empfehlen, eine CD zu produzieren und die eigenen Bearbeitungen verlegen zu lassen.

Kontakt zum Duo kann man bestimmt über Elkes Webpage www.elke-limbach.de finden.

Elke Limbach, Kanaho Debinski

 

 

… mein Samstag wurde nach dem Konzert noch durch ein Bier mit den Instrumentenbauern Stefan Bosch, Felix Reuter und dem Mandolinenspieler Tobias Niedreé (Saiten Sprung) abgeschlossen.
.. besser geht´s nicht.

 

Link zu Stefan Bosch: www.bosch-guitars.de

Übrigens, – Elke spielte das Konzert auf einer Albert&Müller  Modell Seiffert.

.. ja, auch rund um die Kapelle herum haben Vögel gezwitschert. Sounddemo

Die Kommentare sind geschlossen.