Januar 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Welche Tonabnehmer verwendet Ihr in Euren Mandolinen, Mandolen oder Bouzoukis??

Hallo zusammen,

selbst habe ich schon einiges ausprobiert, – Bridges selbst gebaut oder Single-Coils in E-Mandolinen ausprobiert.

Habt Ihr Empfehlungen? Was verwendet Ihr? .. einfach zurückmelden oder kommentieren. .. Leave a comment…
Gruß
Erich

 

Mein Fazit nach dem Einbau eines B-Band AST 1470 war eher ernüchternd.
Ich suche den Fehler aber nicht beim Hersteller sondern bei mir. meine mandola hat nur ein sehr kleines Schalloch. Ein nachträglicher Einbau wäre nicht möglich gewesen und die von mir gewählte Position zwischen Steg-Auflagepunkt und Schalloch ist wohl nicht optimal.
Ggf. liegt es auch an meiner ausgelagerten preamp Elektronik des ASTs, …
Aktuell verwende ich lieber meine AKG Kondensator-Mikrofone, die ich einfach von außen auf das Instrument richte. Meine Lieblingsposition für einen neutralen Sound: von oben-vorne auf den Halsansatz / Decken-Übergang gerichtet.

Als nächstes werde ich mal ein Bläser-Clip-Mikrofon ins Instrument einbauen und damit testen.

 

3 Kommentare zu Welche Tonabnehmer verwendet Ihr in Euren Mandolinen, Mandolen oder Bouzoukis??

  • Achim

    E-Mandoline HBMA 500 von Thomann hat genügend Output, selbst mit den Single-Coils klingt sie ganz gut.
    Das ganze klingt natürlich nicht nach Akkustik-Mandoline, sondern eher wie die hohen Lagen einer E-Gitarre.
    Will irgendwann noch einen Piezo unter – oder an dem Steg nachrüsten, um noch mehr Soundvarianten zu erhalten.

    Gruß
    Achim

  • Erich

    Auf Youtube kann man den Schertler Dyn-M hören.
    Dieses Kontaktmikrofon ist speziell für Mandolinen entwickelt worden, – hat aber seinen Preis.
    http://www.youtube.com/watch?v=Rnwhy_bvdR4&feature=related

    verwendet jemand einen Schertler BASIK auf seiner Mandoline?

    Gruß
    Erich

  • Nach der Suche nach Pickups, hier ein paar Hinweise:

    Schertler BASIK
    , aktuell bei Musik Produktiv sehr preiswert für 89@, … ich würde telefonisch bestellen und prüfen, ob auch das batteriesperegerät dabei ist. Sonst ist das Teil meist für knapp 120 Euro zu haben.
    Im Mandolincafe.com – Forum wird der Dyn-M hoch gelobt und viele sparen ihr Geld für diesen Pickup.

    AKG C411
    , auf Mandolincafe.com wird über dieses Kontaktmikrofon sehr viel diskutiert.
    Es wird als C411 L ohne Speisung, – oder als C411 PP mit Phontomspeiseadapter geliefert.
    Theoretisch kann man es im Instrument einbauen, … müßte dann aber eine Endpin-Buchse dazwischensetzen.

    Ich habe mich erstmal für B-Band AST 1470 entschieden. Statt einer internen Batterie und Preamp werde ich den Pickup wie einen passiven Pickup einbauen und mit einem kurzen Kabel den Endpin-Preamp extern betreiben. .. erscheint mir sinnvoller als direkt ins Instrument einzubauen. … ich kann jedenfalls keine 9V-Batterie durch ein Mandolinen-Schalloch wechseln.