April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Herwiga Waldzither oder doch schon eine “Nordic Mandola” ? – sie ist gerettet

Das hier dargestellte “Mandola-Cello” hat einen neuen Besitzer gefunden, – bitte keine Angebote mehr!

Bisher hatte ich noch keine Waldzither von Herwiga gesehen. Dieses Modell verfügt über exakt den gleichen Bauch wie die bekannteren Konzert-Mandolen.
Hubert Stoffels wurde vom Besitzer gebeten, die Waldzither mit 9 Saiten auf 8 Saiten umzubauen – um sie dann besser verkaufen zu können. …  das wäre aus meiner Sicht zu schade.

Ein Riss im Korpus wurde vom Besitzer geleimt, – könnte aber schöner gemacht werden.

Das Griffbrett ist mit den 2 überstehenden Bünden ein einem Stück ausgeführt. Nur die 9.-Saite wird einzeln über diese Bünde geführt. Möglichkeiten zum Abdrücken der 9. Saite, – so wie man es von der Nordic mandola kennt müßte man selbst implementieren.Die Decke der Waldzither ist ok.
Schön ist dieser Fund für mich, denn so kann man aufzeigen, dass das Thema “Nordic Mandola” mit der Griffbretterweiterung nicht neu ist!

Falls Sie die Waldzither vor einem Umbau zu einer Mandola retten wollen, – sprechen Sie Hubert Stoffels in Niederzier einfach auf den Anrufbeantworter, – er ruft zurück. .. steht im Telefonbuch. *-) Stand 9.9.2011 ist es noch eine Waldzither. .. Sie kennen den Unterschied zwischen Bulle und Ochse?
… und so wird es wohl bleiben.

Der Käufer hatte etwas mehr zeit in die Recherche investiert. Es handelt sich um ein Mandola-Cello, gestimmt wie eine Mandola plus einer tiefen C-Saite.

 

Wer sich direkt eine neue Herwiga Mandola bauen lassen möchte wendet sich einfach an den Instrumentenbauer Knorr.

 

te

.. ich hatte nur mein Mobiltelefon dabei, sonst hätte ich bessere Photos gemacht.

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.